Startseite
SPORTUNION News Spatenstich für eine neue sportliche Heimat

Spatenstich für eine neue sportliche Heimat

Von Christian Lettner am in SPORTUNION News

Die SPORTUNION Tirol, die Turnerschaft Innsbruck und die Stadt Innsbruck schlagen mit diesem Spatenstich ein neues Kapitel in ihrer Geschichte auf.

 

Mit der Umsetzung des Projektes Wiesengasse 20 übersiedelt die Geschäftsstelle der SPORTUNION Tirol, die Tennis- und Beachvolleyballfamilie der Turnerschaft Innsbruck in den Süden der Stadt Innsbruck.

„Es ist gelungen durch konstruktive Verhandlungen mit allen Beteiligten eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Die neue Heimat der Sportanlage präsentiert sich zukünftig zeitgemäß und wird damit den Anforderungen der Sportstadt Innsbruck gerecht“, geht Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer auf die Verlegung der Sportstätte ein.

Die Errichtungskosten für das Projekt betragen in Summe rund 5,9 Millionen Euro. Diese trägt zum größten Teil die IIG. Bis zum Frühjahr 2018 soll das Projekt fertiggestellt sein.

„Neben den Sporteinrichtungen komplettieren ein Vereinshaus mit Büroräumlichkeiten, diverse Lagerräume und rund 30 Autoabstellplätze das Projekt. Außerdem wird die SPORTUNION Tirol ihre Bürozentrale an diesem Standort einrichten“, erklärt Dr. Franz Danler, Geschäftsführer der Innsbrucker Immobilien Gesellschaft (IIG). Geplant wurde die Anlage vom Architekturbüro „beaufort architekten ZG GmbH“ aus Innsbruck. Dieses setzte sich in einem Architekturwettbewerb mit sechs geladenen TeilnehmerInnen in zwei Jury-Durchgängen durch.

 

Bild 1: Bei der traditionellen Spatenstichfeier in der Wiesengasse 20 (v.l.): Christian Girardi (Vizepräsident SPORTUNION Tirol), Günther Mitterbauer (Präsident SPORTUNION Tirol), GR Markus Stoll, GR Lucas Krackl, Vizebürgermeisterin Sonja Pitscheider, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, Daniel Pichler (Obmann Turnerschaft Innsbruck), Sportreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, die Architekten Florian Lamprecht und Jörg Schneider, IIG-GF Franz Danler und Stadtrat Andreas Wanker.

Bild 2: Baustellenbesichtigung anlässlich der Spatenstichfeier in der Wiesengasse 20 (v.l.): GR Markus Stoll, Architekt Florian Lamprecht, Vizebürgermeisterin Sonja Pitscheider, Christian Girardi (Vizepräsident SPORTUNION Tirol), Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, Architekt Jörg Schneider, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, Daniel Pichler (Obmann Turnerschaft Innsbruck), GR Lucas Krackl, Günther Mitterbauer  (Präsident SPORTUNION Tirol) und Stadtrat Andreas Wanker.
© IKM/Lercher

 

 

 



0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.