Startseite
Vereinsnews Judo-Silber in Vittorio Veneto durch Leonie Brugger

Judo-Silber in Vittorio Veneto durch Leonie Brugger

Von Werner Steiner am in Vereinsnews

Am vergangenen Wochenende stand für die Judoka der Judo Union Raiffeisen Osttirol das „30. Internationale Turnier um den großen Preis der Stadt Vittorio Veneto“ auf dem Programm und dies bedeutete zweierlei.

Zum einen die Teilnahme an einer der größten Judoveranstaltungen Italiens mit über 2000 Teilnehmern; zum anderen hatte man noch eine Rechnung offen, konnte man dort in den letzten zwei Jahren dort gar nichts „reißen“. So machten sich Leonie Brugger, Sabrina Hofmann, Marc Girstmair und Gabriel Bretschneider auf den Weg, um die Bilanz zu verbessern — und dies gelang eindrucksvoll.

Leonie Brugger (U16/70kg) holte sich mit zwei Siegen und nur einer Niederlage gegen die Italienerin Marini Tiziana im Finale die Silbermedaille. Eine bemerkenswerte Leistung von Leonie Brugger; dies insbesondere auch deshalb, da ihre Gegnerinnen alle knapp zwei Jahre älter waren.
Sabrina Hofmann (U18/48kg) konnte ihren Auftaktkampf mit Ippon gewinnen. Den zweiten verlor sie knapp mit Wazari. In der Hoffnungsrunde konnte Sabrina wieder den ersten Kampf für sich entscheiden. Der zweite Hoffnungsrundenkampf ging leider wieder verloren und somit belegte Sabrina im 12-Damen starken Starterfeld den ausgezeichneten 5. Platz.

Gabriel Bretschneider (U18/73kg) hatte nicht weniger als 28 Gegner aus 5 Nationen in seiner Klasse. Seine zwei Auftaktkämpfe gewann Gabriel souverän mit Ippon. Der dritte Kampf war sehr ausgeglichen, jedoch verlor Gabriel mit Wazari. In der Hoffnungsrunde verlor Gabriel durch Festhalter. Der 9. Platz in diesem starken Feld ist jedoch als schöner Erfolg zu werten
Marc Girstmair (U16/-55kg) hatte Lospech, traf er doch gleich im ersten Kampf auf den späteren Finalisten aus Rumänien. Diesen verlor er, und da 38 (!) Kämpfer in seiner Gewichtsklasse gemeldet hatten, kam er dadurch nicht in die Hoffnungsrunde.

Ein durchaus positives Resümee zog Betreuer Sven Bretschneider: „Dieser Ausflug hat sich für uns wieder sehr gelohnt. Sabrina und Gabriel haben endlich in Vittorio aufgezeigt, Leonie konnte gleich bei ihrer ersten Teilnahme das Podest erreichen und Marc hat internationale Luft geschnuppert. Den ‚Break-even-Point‘ haben jedenfalls alle deutlich überschritten.“

Beim Klassiker „Vittorio Veneto“ am Start: (v.l.): Marc Girstmair, Gabriel Bretschneider, Sabrina Hofmann und Leonie Brugger (Foto Judo Union Osttirol)



0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.