Startseite
Vereinsnews Gold- und Bronze-Paar – Sabrina Hofmann und Gabriel Bretschneider

Gold- und Bronze-Paar – Sabrina Hofmann und Gabriel Bretschneider

Von Werner Steiner am in Vereinsnews

Beim der internationalen Judoturnier in Rohrbach/Mühlviertel kämpften heuer über 530 Judoka aus 8 Nationen um die Erima-Trophy und um Medaillen. 4 Osttiroler haben sich auf den weiten Weg gemacht, um ihr Können zu zeigen. Und dies gelang eindrucksvoll.

Auch wenn Marc Girstmair das erste Jahr in der U16/55 kg ein schweres Los erwischte, konnte er einen Kampf gegen den Deutschen Franz Büttner vom JC Leipzig gewinnen und belegte im 15-Mann starken Starterfeld den guten 5. Platz. Marc startete dann sogar noch in der U18-Kategorie, hatte da aber keine Chance und zeigte sich selbstbewußt: „Das waren gute Trainingskämpfe!“

Fabian Waldner hatte es ungleich schwerer und konnte leider keinen Kampf in der U18-Kategorie -55 kg gewinnen. Nichts desto trotz bot er gerade in der ersten Begegnung einen starken Kampf und verlor diesen nur knapp mit Wazari.

Gabriel Bretschneider, U18/73 kg hatte seine Konkurrenten klar im Griff, besiegte diese allesamt mit Ippon und gewann seine Klasse souverän. Mit dem Selbstvertrauen eines Siegers stellte sich Gabriel dann noch der Konkurrenz in der Allgemeinen Klasse. Auch da gewann Gabriel seinen ersten Kampf mit Armhebel gegen den Niederösterreicher Abdulrahman Kholid, verlor dann knapp gegen Paul Schmiderer aus Gallneukirchen. Damit war das Semifinale erreicht. Dort hatte er gegen den späteren Sieger Wachid Borchashvili aus Wels aber keine Chance. Der 3. Platz und damit die erste Podestplatzierung bei den Herren sollten Gabriel aber genug Antrieb für die nächsten Aufgaben geben.

Sabrina Hofmann hatte trotz der vielen Starter in ihrer Klasse U18/52kg keine Gegnerin und musste somit in der Klasse bis 57kg antreten. Sabrina zeigte ihre Klasse und Unberechenbarkeit, besiegte die Dänin Dobel Nina und die Tschechin Doubkova Karolina jeweils mit Ippon und unterlag nur der späteren Siegerin Rosalie Wöss aus Linz und wurde ausgezeichnete Dritte. Auch Sabrina startete ein zweites Mal in der Allgemeinen Klasse und holte sich mit einem Sieg über die Tschechin Ida Mitiskova zweimal mit starken Würfen — Platz 1.

Mit nur vier Startern belegte die Judo Union Raiffeisen Osttirol damit sensationell den 4. Platz von gesamt 29 Vereinen in der Vereinswertung.

 



0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.